09353 996589

  • 1

FAQs

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN


Wann kann ich wieder nach Hause?

Über den Entlassungszeitpunkt nach der Operation entscheidet der behandelte Chirurg. Bei ambulanten Operationen ist der MINDESTZEITRAUM auf ZWEI STUNDEN NACH NARKOSEENDE festgelegt, die Entscheidung trifft aber der Chirurg in Abstimmung mit dem Narkosearzt je nach Art und Dauer der Operation.

 

Wann muss ich in die Praxis kommen?

Der Aufnahmetermin wird vom Chirurgen festgelegt.

 

Was muss ich mitbringen?

Wichtig sind ALLE NÖTIGEN ÄRZTLICHEN BEFUNDE UND EINWILLIGUNGSERKLÄRUNGEN. Alles Weitere bekommen Sie durch die Praxis gestellt. Um eine eventuelle Wartezeit zu überbrücken empfehlen wir etwas Lesestoff mit sich zu führen.

 

Was muss ich anziehen?

Bei ambulanten Operationen sollte möglichst WEITE UND BEQUEME KLEIDUNG getragen werden.

 

Wie lange dauert die Operation?

Die Operationszeiten sind ABHÄNGIG VOM BEFUND. Oft entscheidet sich erst während der Operation das weitere Vorgehen. Ungefähre Zeiten kann Ihnen sicher Ihr Chirurg im Aufklärungsgespräch nennen.

 

Wie lange dauert die Narkose?

Die Allgemeinnarkose ist ABHÄNGIG VON DER DAUER DER OPERATION ca. 5-10 MINUTEN NACH OPERATIONSENDE ebenfalls beendet. Sie werden dann im Aufwachraum überwacht und vom Anästhesieteam betreut. Die Entlassung nach Hause bei ambulanten Operationen erfolgt nach strengen Sicherheitskriterien. Das bewusste Wachwerden erfolgt meist erst im Aufwachraum. Das heisst aber nicht dass Sie „zu lange“ geschlafen bzw. in Narkose waren. Schlaf ist die beste Erholung für den Körper, er ist erwünscht. Auch nach einer Regionalanästhesie kann bedingt durch die vorherige Gabe von Entspannungsmitteln noch ein leichter „Nachschlaf“ erfolgen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung